THOMAS WAGENSOMMERER

Lebt und arbeitet in Wien.

Studium der digitalen Medientechnologie, der Philosophie und der transdisziplinären Kunst (TransArts). Thomas Wagensommerer arbeitet als Medienkünstler, Musiker und Theoretiker sowohl installativ, als auch performativ. Er ist Lektor für experimentelle Medien an der Fachhochschule St. Pölten.

Ausstellungen / Performances / Teilnahmen an/in ZKM Karlsruhe, Ars Electronica Linz, Donaufestival Krems, MAK Wien, Festspielhaus St. Pölten, Darmstädter Ferienkurse, Ö1 Kunstradio, Mediaopera Wien, Schikaneder Wien, Medienkunstlabor Graz, Diagonale Graz, Sophiensäle Berlin, Stift Melk, Künstlerhaus Wien, Vienna Independent Shorts, Galerie Krinzinger Projekte Wien, Nestroyhof Wien, Impulstanz Festival Wien, Wien Modern, Konzerthaus Wien, Tanzquartier Wien, etc.

Biografie als PDF herunterladen

Thomas Wagensommerer

Geboren; 1987 in Krems an der Donau

lebt und arbeitet in Wien

Ausbildung:

2013-2015 Studium TransArts, Universität für angewandte Kunst (M.A)
2010-2013 Studium TransArts, Universität für angewandte Kunst (B.A. mit Auszeichnung)
2008-2013 Studium Philosophie, Universität Wien (ohne Abschluss)
2006-2011 Studium digitale Medientechnologie, Fachhochschule St. Pölten (Dipl.-Ing. mit Auszeichnung)

Exhibitions / Performances / Participation at/in ZKM Karlsruhe, Ars Electronica Linz, Donaufestival Krems, MAK Wien, Festspielhaus St. Poelten, Darmstaedter Ferienkurse, OE1 Kunstradio, Mediaopera Wien, Schikaneder Wien, Medienkunstlabor Graz, Diagonale Graz, Sophiensaele Berlin, Stift Melk, Kuenstlerhaus Wien, Vienna Independent Shorts, Galerie Krinzinger Projekte Wien, Nestroyhof Wien, Impulstanz Festival Wien, Wien Modern, Konzerthaus Wien, Tanzquartier Wien, Sound:frame Festival, CTM Berlin, Krake Festival Berlin, Triennale Museum Milano, unttld contemporary Wien, Galerie Zimmermann Kratochwill Graz, Tulane University New Orleans, International Short Film Festival Hamburg, Gartenbaukino Wien, Festival des Cinémas Différents Paris, Festival de vidéomusique de Montréal, Al Este De Lima, Radiokulturhaus Wien, TodaysArts The Hague, Patchlab Krakov, Lunchmeat Prague, mi*galerie Paris, etc.