NIKKI LUNA

1977 in Manila geboren (PH)
lebt und arbeitet in Manila und Ibiza

Nikki Luna taucht seit über einem Jahrzehnt in die Geschichten marginalisierter Frauen ein. Ihre Praxis ist stark auf Communities bezogen, deren Narrative sie in ihrer Kunst kontextualisiert. Luna setzt sich vor allem mit sozial-politischen Themen aus feministischer Sicht auseinander, wobei Misogynie, Frauen als Kriegswaffe und Frauenrechte einen Schwerpunkt darstellen. Um auf die Notlage der philippinischen Kinder und Frauen und die gegen sie begangenen Verletzungen aufmerksam zu machen, arbeitet Luna mit verschiedenen NGOs, Regierungsbehörden, Akademikern, internationalen Frauenpartnerschaften und Kunstinstitutionen zusammen. Sie gestaltet kunstorientierte Aktivitäten zur Stärkung der Menschenrechtsstandards, Umsetzung von Heilungs- und Wiederherstellungsprogrammen für Frauen und Kinder, die Opfer von geschlechtsspezifischer Gewalt sind, und für Vertriebene in Konfliktgebieten.

Nikki Luna studierte Bildende Kunst und Frauen- und Entwicklungsforschung an der University of the Philippines. 2018 erhielt sie den prestigeträchtigen Chevening Award, um einen Master in Kunst und Erziehung an der Goldsmiths, University London (UK) zu machen. Im selben Jahr schrieb sie das Buch I Love my Body, um das Körperbewusstsein von Mädchen zu erhöhen. Sie ist Gründerin des unabhängigen feministischen Verlags Power In Her Story, der Bücher über die Menschenrechte und die Gleichberechtigung der Geschlechter mit Schwerpunkt auf den Bedürfnissen marginalisierter Gruppen von Mädchen und Frauen herausgibt. Im Jahr 2016 erhielt sie ein Stipendium des Asiatischen Kulturrats. Ihre Arbeiten waren bereits bei der Aichi Triennale, Singapur Biennale und Peking Biennale zu sehen. Im Jahr 2015 wurde sie mit dem CCP 13 Künstlerpreis ausgezeichnet.
Als Aktivistin leitet sie kunsttherapeutische Workshops in Konfliktzonen auf den Philippinen. 



„Ich glaube, dass Kunst etwas ist, das man teilen kann, das nährt deine Seele.“ (Nikki Luna)

Biografie als PDF herunterladen

2018-2019 British Chevening Scholar Award MA Goldsmiths Art & Learning 2018-2019

 

Exhibitions (2004 to present, selection)

2020
A.I.R. Gallery Brooklyn, New York curated by Carmen Hermo
Untitled Contemporary Vienna Austria (solo)

2019
Cairo Biennale (EG)

2018
Musee Bargnoin (FR)
1335MABINI, Makati (PH) (solo)
Forever is Composed of Nows, Archivo 1984 booth for Art Fair Philippines, Makati (PH)

2017
Homage, Archivo 1984, Makati, (PH) (solo)
Art Fair Philippines, Archivo 1984, Makati (PH)

2016
Alte Feuerwache Lochwitz, Dresden (DE)
Columbus Museum of Art, Columbus(OH)
The Beeler Gallery at the Canzani Center, Columbus College of Art and Design, Columbus (OH)

2015
Project Space, Banff Centre, Banff Alberta (CA)
Tell the Truth, But Tell it with a Slant, MFA Thesis Exhibition, Canzani Center, Columbus (OH)
ImageOhio, Roy G. Biv Gallery, Columbus (OH)

2014
Libertatem, Roy G. Biv Gallery, Columbus, (OH) (two-person exhibition), Ohio State Fair Art Exhibition, Ohio Expo and State Fair, Columbus (OH)

2013
No/Where/NOW/Here, Ohio Art League Gallery, Columbus (OH) (solo)
I See the Sounds, I Hear the Colours, Wild Goose Creative, Columbus (OH) (solo)
Libertatem, Roy G. Biv Gallery, Columbus (OH) (solo)
Everyone has a Summer, Wild Goose Creative, Columbus, (OH) (solo)
No/Where/NOW/Here, Stumptown, Portland (OR) (solo)
Surthrive in the Heartland, The Ohio State University’s Urban Arts Space, Columbus (OH)
Sixteen Weeks, Broad Street Gallery, Columbus College of Art and Design, Columbus (OH)

2012
Vata, City Center Gallery, The Ohio State University’s Urban Arts Space, Columbus, (OH) (solo)
Festivus, 400 West Rich, Columbus (OH)
Roy G. Biv Gallery, Columbus (OH)
The Green Room, Old Town East Warehouse Studio, Columbus (OH) (two-person exhibition), Carnegie Gallery, Columbus (OH)
Agora 12, Columbus (OH)
Vata, Stumptown, Portland (OR) (solo)
The Loft at Smith Brothers’ Hardware Building, Columbus (OH)
Cultural Arts Center, Columbus (OH)
Shadowbox Theatre, Columbus (OH)

2011
Center of Science and Industry, Columbus (OH)
Moon Woods, Portland (OR)
La Turista, Backspace Gallery, Portland,(OR) (solo)

2006
University of British Columbia Student Gallery, Vancouver (CA)

2005
New Works, Rockwell Center, Manila, (PH) (solo)
New Works, Wynsum Corporate Plaza, Manila (PH) (solo)

2004
The Metaphysical Presence of Everyday Desire, Beaton Gallery,
Columbus College of Art and Design, Columbus (OH) (solo)
Canzani Center, Columbus College of Art and Design, Columbus (OH)

Ausstellungen | News

NL_rape of the seas_invitation_web

Nikki Luna | Rape of Seas