Daniel Domig | Matter of a burning body

Daniel DOMIG | Matter of a burning body

20.03.2015 – 16.05.2015

Daniel Domig wurde 1983 in Vacouver geboren und studierte Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in Wien, wo er auch mit seiner Familie lebt. Eine großformatige Installation noch bis zum Mai 2015 in der Waterburton Gallery in Edinburgh präsentiert.

Vorausgegangene Ausstellungen (Auswahl): All words Were once Animals, 33 Orchard, New York | Don’t ask for a name now, Thrust Projects, New York | Till Human Voices wake us and We drown, Gallery Winiazyk, Vienna | We taste as Wine, Artists Quarterly, Sotheby’s Vienna | With all the Things we Build and Make, Thrust Projects, New York.

„Daniel Domigs Malerei beschäftigt sich mit der Vielschichtigkeit des Menschen. Seine Gemälde handeln von den Tiefen des Seins, des Kommunikationsversuchen, den Träumen und dem Scheitern von uns allen. Wie ein Psychologe zerpflückt der Künstler die menschliche Seele. Seine Bilder funktionieren klassisch an der Wand und werden darüber hinaus als »Baumaterial« zu Skulpturen weiterverarbeitet.“ (Nina Kirsch, TRIENNALE LINZ, 2010)