curated by_vienna | curated by Krist Gruijthuijsen | The Me in Me

curated by | Krist Gruijthuijsen |
Director KW Berlin

The Me in Me
mit Hreinn Fridfinnsson, Jason Dodge, Barbara Visser, Tamy Ben-Tor, Hanne Lippard, Ben Kinmont

Eröffnung
8. September 2016, 18:00–21:00 Uhr in allen teilnehmenden Galerien

Ausstellungsdauer
9. September – 15. Oktober 2016
Die Ausstellung findet im Rahmen des Galerienfestivals curated by_vienna: Meine Herkunft habe ich mir selbst ausgedacht statt. Den theoretischen Ausgangspunkt für die teilnehmenden Galerien, Kuratorinnen und Kuratoren bildet der titelgebende Essay des Kulturtheoretikers und Autors Diedrich Diederichsen. Mit dem Projekt curated by_vienna unterstützt die Wirtschaftsagentur Wien mit ihrem Kreativzentrum departure seit 2009 die Zusammenarbeit von Wiener Galerien zeitgenössischer Kunst mit internationalen Kuratorinnen und Kuratoren.

„Ein Werk des isländischen Künstlers Hreinn Fridfinnsson (* 1943) als Ausgangspunkt nehmend, untersucht die Ausstellung das verletzliche Verständnis vom Selbst durch (ent-)mystifizierende Vorstellungen von Repräsentation. Fridfinnssons Kunstwerk basiert auf seinem „secrets project“, einem Langzeitprojekt von 40 Jahren, für das er in den frühen 70er Jahren in einer Zeitschrift eine Annonce aufgab, in der er um die Zusendung von Geheimnissen bat. Ein Künstler, der Geheimnisse sammelt, dachte er, wäre weniger verdächtig, Hintergedanken für die Verwendung geschützter Informationen zu haben, wenn ihm diese zukämen. Das Geheimnis, vermittelt uns Fridfinnsson möglicherweise, liegt darin, dass es keines gibt. Seine Kunst ist andererseits eine Anregung, sich vorzustellen, dass es doch Geheimnisse geben könnte. Die ausgestellten Arbeiten von Jason Dodge, Barbara Visser, Tamy Ben-Tor, Hanne Lippard und Ben Kinmont reagieren auf Fridfinnssons Projekt.“